Tarot-Tageskarte ziehen: Erhalte kostenlose Antwort auf deine Fragen

Inhaltsverzeichnis

Beitrag teilen:

Tarot-Tageskarten sind ein wunderbarer Ratgeber für jeden Tag

Tarot-Tageskarten ziehen macht so viel Spass! Für die Liebe oder eine berufliche Chance: was wohl der heutige Tag für dich bereit hält? Egal, ob du nach einem Tagesimpuls suchst oder die aktuelle Tagesenergie besser verstehen willst – Deine persönliche Tagestarotkarte verrät es dir. Guter Rat ist gar nicht teuer… Hier erhältst du völlig kostenfreie Antwort auf all deine Fragen.

Und nicht nur das! In diesem Artikel erfährst du alles wissenwerte zum Thema Tagestarot, wie du die Karten selbst ziehst und worauf du dabei unbedingt achten solltest.

Wieso funktionieren Tarot-Tageskarten überhaupt?

Die 78 Tarotkarten haben energetische Anziehungskraft.

Wusstest du: Du ziehst immer genau die Karte, die mit deiner aktuellen Thematik in Resonanz steht.

Die Bildkarten zeigen Symbole, Archetypen und Lebenssituationen, welche direkt zu deinem Unterbewusstsein sprechen. Sie zeigen dir bildlich auf, was du bislang nicht in Worte fassen kannst oder dir schlichtweg nicht bewusst ist.

Was ist das Ziel einer Tarot-Tagekarte?

Bei der Ziehung der Tarot-Tageskarte wird nur eine einzige Karte gezogen. Diese schenkt dir Auskunft über ein gezieltes Thema, welches heute in irgendeiner Form Relevanz für dich hat. Natürlich darfst du eine Klärungskarte hinterherziehen… Wenn du jedoch ein Tarot-Newbie bist, dann kann eine sogenannte Klärungskarte aufgrund ihrer zusätzlichen Deutungsebene leider durchaus den gegenteiligen Effekt haben. Sprich, zu mehr Verwirrung als Klarheit führen. Deshalb gilt: Keep it simple! Eine reicht für den Anfang.

Online Tarot-Tageskarten ziehen – geht das wirklich?

Ja! Denn das universelle Gesetz der Anziehung funktioniert virtuell genauso wie im echten Leben. Gezeigt wird dir immer genau die Karte, mit der du in Einklang schwingst. So erhältst du jedes Mal die passende Antwort auf deine Frage.

Gibt es schlechte oder böse Tarot-Tageskarten?

Nein, es gibt keine schlechte Tarotkarte. Wir leben in einer dualen Welt. Demnach gibt es von jeder Tarot-Tageskarte einen positiven und einen negativen Aspekt. Jede Tarotkarte hat ihre Licht- und Schattenseiten, sowie ihre Vor- und Nachteile.

Die wirkliche Frage ist doch: wie bewegst du dich heute in diesem Spektrum? Ein und dieselbe Tarotkarte wird an unterschiedlichen Tagen anders zu dir sprechen.

  • Wichtig ist, dass du auch mögliche negative Vibes akzeptierst – deine sogenannten Schatten anerkennst, sie für dich heilst und ganz bewusst integrierst.
  • Gleichzeitig gilt, eigene positive Züge freudig mit deinen Mitmenschen zu teilen.
  • So trägst du Tag für Tag zu deiner Persönlichkeitsentwicklung bei, sowie zum positiven Wachstum des Kollektivbewusstseins.

Tarot hilft dir mehr Eigenverantwortung fürs Innenleben zu übernehmen und deine Spiritualität zu vertiefen. Von genau solchen herzbewussten Menschen braucht es mehr, um gemeinsam eine humanere Welt zu gestalten.

Unterschätze deinen Einfluss nicht! Jeder, der mit dir in Berührung kommt, wird bewusst oder unbewusst deine Energiesignatur spüren und sich von dir in irgendeiner Form beeinflussen lassen. Let it be inspiring!

Lass dir jetzt kostenlos deine Tarot-Tageskarte legen

Tarot-Tageskarten liefern dir kostenfreie Antwort auf diverse Lebensfragen. Aber Achtung! Ganz unbeteiligt sollte es nicht ablaufen:

  1. Schliesse vorher kurz die Augen, atme tief durch und sammle dich innerlich.
  2. Stell nun deine Frage und öffne dich für einen Tarot-Impuls.
  3. Klicke jetzt auf den Kartenstapel und lass dir deine persönliche Tages-Tarotkarte offenbaren. Aber WARTE! Scroll vorher noch etwas weiter nach unten…

Belasse es nicht bei einer passiven Antwort!

  • Geh danach ins Journaling und reflektiere, was das Gesagte konkret mit dir, deinen Glaubenssätzen und deinem Verhalten zu tun hat.
  • Gibt es etwas zu verändern?
  • Was erkennst du für Ursachen und neue Möglichkeiten?

Du willst, deine Tarot-Tageskarten selbst ziehen und deuten lernen? Dann lies jetzt unbedingt weiter und lerne ganz eigenständig, die aktuelle Tagesenergie für dich zu nutzen.

Deine persönliche Tarot-Tageskarte selbst ziehen lernen

Entspann dich – du kannst nichts falsch machen. Dennoch möchte ich dir hier ein paar Grundlagen mitgeben:

Mach dir klar, wofür du die Tageskarte ziehst

  • Ziehst du eine Tarotkarte für eine bestimmte Situation?
  • Für einen momentanen Gefühlszustand?
  • Willst du etwas aus der Vergangenheit besser verstehen lernen?
  • Um welchen Lebensbereich geht’s dir genau: die Liebe, Selbständigkeit, Familie…?
  • Oder willst du einfach mal schauen was heute kommt und dich völlig frei inspirieren lassen?

So stellst du die ‘richtige’ Frage für deine Tarot-Tageskarte ✅

Verbinde dich zunächst mit deiner inneren Führung und dann bitte sie um Antwort. Formuliere eine neutrale oder möglichst positive Frage.

  • Wenn du momentan eher in einer negativen Grundstimmung bist, dann sorg bitte dafür, dass du diese abschüttelst und wieder etwas höher schwingst. Geh spazieren, meditiere oder höre angenehme Musik, um in eine liebevollere Stimmungsfrequenz zu kommen.
  • Am besten stellst du offene Fragen! So kann dir das Tarot die besten Antworten liefern.
  • Für Ja/Nein-Fragen bedarf es nicht nur guter Tarotkartenkenntnisse – du limitierst dadurch sogar die Bandbreite der möglichen Klärung! Schliesslich erlaubst du damit nur “Hü oder Hott”

Ideal sind Fragen wie

  • was gilt es heute im Meeting zu beachten?
  • zu welchem Tagesimpuls kann ich jetzt journaln?
  • welche unterstützende Energie wird mir im Laufe des Tages für ‘Situation xyz’ begegnen?

Darf man mehr als eine Tarotkarte ziehen?

Vielleicht kommt nach der Ziehung eine Verständnisfrage auf. Eine zusätzliche Tarotkarte für mehr Klarheit ziehen geht deshalb immer.

Was du dagegen nicht tun solltest, ist eine Tarotkarte nach der andere ziehen, bis dir gefällt was gesagt wird. Dadurch ignorierst du die eigentliche Botschaft deiner Tarot-Tageskarte.

Je mehr dir eine ehrliche Antwort am Herzen liegt, desto kraftvoller wird das Anwenden einer Tarot-Tageskarte für dich sein. Je expliziter die Frage, desto klarer die Antwort.

In meinem >>>Gratis Tarot-Guide<<< lernst du mehr darüber.

5 Punkte, um deine Tarot-Tageskarten effizient zu deuten

Hol dir jetzt den >>>kostenfreien Tarot-Guide<<< für noch mehr Tarotwissen!

  1. Klick auf das Bild,
  2. trag dich in Ruhe ein
  3. und erhalte wertvolle Tarot Tipps auf einen Blick

Aber jetzt verrate mir bitte noch:

  • Ziehst du bereits selbst Tarot-Tageskarten?
  • Welcher meiner Tipps und Aussagen helfen dir dafür am meissten weiter?
  • Teile es mir in den Kommentaren mit!

Übrigens: wenn du diesen Beitrag gut findest, dann wär ich dir mega dankbar, wenn du einer Freundin oder einem Freund davon erzählst. Und – why not – teile ihn auch gerne mit deiner Community auf Social Media.

Hast du weitere Tarotfragen? Stell sie mir! Bestimmt inspirierst du dadurch einen neuen Blogbeitrag für die gesamte Leserschaft.

Wie du deine Tarot-Tageskarte intuitiv auswählst, die Tarotkarten am besten mischst und richtig interpretierst

  • Das erfährst du im weiterführenden Artikel ‘Tarot-Tageskarte: Anleitung fürs Kartenlegen’.
  • >>>Hier<<< geht’s lang…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb
Scroll to Top

Tarotberatung Warteliste

Du möchtest in den persönlichen Kontakt mit mir treten? Trage dich hier ein und ich melde mich, sobald ein Platz frei ist:

Tarotkurs Expertenlevel – Waitlist

Ich benachrichtige dich, sobald der Tarot-Master-Kurs online ist. Bleibe auf dem Laufenden und verpasse nichts wichtiges.

Sichere dir mein gratis Tarot Videotraining

Lerne alles, was du übers Tarot wissen solltest. Bitte fülle die Felder aus und erhalte deinen Zugang sofort kostenlos per E-Mail zugeschickt:

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner